Montag, 2. Mai 2016

2 Jahre 246 Tage: Ich habe am Wochenende den 1. Mai begrüßt


Hallo meine Freunde!
Ich war übers Wochenende wieder bei Mama und Papa in Bindersbach.
Das war vielleicht lustig dort. Schon als wir die Straße nach Bindersbach reinfahren wollten, musste Frauchen Sylvie das Auto abbremsen. Denn so zwei freche Vogelviecher versperrten uns den Weg! 
Warum wir überhaupt nach Bindersbach gefahren sind? Hmmmm... soooo genau weiß ich das eigentlich gar nicht.
Es muss wohl etwas mit dem Datum zu tun haben. Denn vom 30. April auf den 1. Mai feiern die Zweibeiner wohl gerne. Vielleicht weil wieder ein Monat rum ist und der Sommer näher kommt?
Deswegen sind Frauchen mit mir am Samstag Morgen nach Bindersbach gefahren.
Mit Mama und Papa haben wir gefrühstückt und ich habe von Oma auch noch mal Frühstück bekommen. Ich glaube, so langsam verliert sie die Angst vor mir. Das freut mich natürlich sehr.
Nach dem Frühstück sind wir dann zum Festplatz vor. Papa war schon mal vorgegangen und hat mit einigen Helfern schon alles gerichtet.
  
 
Es waren Zelte und Bänke aufgebaut. Und Luftballone hingen überall rum. Frauchen und Mama fanden aber, dass noch mehr Luftballone platz hätten, und haben noch viel mehr aufgehängt.
Nach dem Mittagessen ging es dann richtig los.
Frauchen haben wieder ihren Schminkstand aufgebaut und mir meinen Korb hingestellt.
   
Außerdem wurden noch ganz viele Spielsachen für die kleinen Zweibeiner aufgestellt und gerichtet. 
  
Bis es wirklich los ging, durfte ich die Sachen auch mal testen.
Frauchen Dani meint, ich mache nun Agillity Sport. Sport? Ich? Ähm... nun ja, dazu sage ich nichts. Frauchen hat ja auch kein Sport gemacht. Dafür aber meine Bindersbacher Zweibeinerfreundin Marie.
Sie ist mit mir durch Tunnel geklettert und über einen Bretterweg der sich bewegen konnte. Kaum war ich oben ging er nämlich nach unten!
     
   
  
  
  
Ich bin überall mal durch und drüber. Marie mit mir und Frauchen hat vorne gewartet.
Jow... war ok... aber der Sinn war mir nicht ganz klar. Auf alle Fälle waren Frauchen begeistert und haben sich gefreut und mich gelobt. Also habe ich mich einfach mal mit gefreut.
Dann ging das Fest richtig los.
Marie durfte ein Band am Spielplatz durchschneiden. Ich durfte da nicht hin, deswegen habe ich es nur von weitem gesehen.
Danach spielten die Kinder oder ließen sich von meinen Frauchen schminken.
Sogar Marie und Mama wurden bunt bemalt 
    
Papa (und Maries Papa auch!)  haben die Kinderspielsachen ausprobiert.
 
Ich lag in meinem Körbchen und habe zugeschaut. Hin und wieder kamen Kinder und haben mich gestreichelt. Mit Marie bin ich auch etwas über die Wiese getollt.
Und, da Marie einen Glitzerstein auf der Stirn hatte, bekam ich auch einen.
Den habe ich zuerst gar nicht gemerkt. Erst als Mama meinte, was ich denn da habe, ist es mir aufgefallen. Er hat mich auch nicht gestört, also habe ich ihn gelassen und mit der Zeit sogar vergessen.
Nachdem die Kinder ihren Spaß hatten, durften dann die großen Zweibeiner feiern.
Ich war ziemlich lange mit Frauchen dabei, doch irgendwann wurde ich müde. Der Tag war ja auch richtig spannend gewesen.
Frauchen haben mich dann nach Hause ins bett gebracht und sind nochmal kurz weg. Ich habe mich hingelegt und geschlafen.
Als ich ein Geräusch hörte bin ich aufgeschreckt. Ups, Frauchen waren schon wieder da. Und Mama war dabei. Bloß Papa hat gefehlt, der hat noch geholfen.
Bis Papa kam, durfte ich in Mamas Armen weiter schlafen. Das war so kuschlig und ich habe tolle Sachen geträumt.
Am nächsten morgen fuhren Frauchen dann mit mir wieder nach Hause, nachdem ich von Opa Frühstück bekam. Oma hat mich auch ganz lieb und vorsichtig verabschiedet. Und als Oma meine beiden Frauchen in den Arm nahm, wollte ich auch dazu.
Es war ein tolles Wochenende und ich habe wieder viel Neues gesehen, gerochen und gemacht.
Den restlichen Sonntag brauchte ich dann, um ausgiebig zu schlafen.

Alles Liebe Eure Easy
 

Kommentare:

  1. Bei so einem richtigen Fest dabei zu sein ist sicher mega interessant - besonders, wenn man dann auch noch gestreichelt wird. Der Glitzerstein steht Dir aber auch sehr gut ... vielleicht solltest Du ihn auf Dauer behalten :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Oh wau, liebste Easy, da hattest du ja richtig Action am ersten Maiwochenende. Hübsch wie immer sahst da aus und sooo glücklich :-)))
    LG, dein Casper

    AntwortenLöschen