Sonntag, 14. Juni 2015

1 Jahr 286 Tage: Hilfe... ich bin glitschig wie ein Fisch und rieche wie eine Kokosmakrone ! Kein Wunder, dass das die Zecken abhält!

Hi Freunde, ich bin es wieder, Eure Easy.
Oder sollte ich dieses mal sagen, Eure "Kokosmakrone"?

So haben mich Frauchen nämlich genannt! Ja! Kokosmakrönchen!
Dieses mal war aber nicht ich schuld!

Es ist zwar schon einige Tage her, aber ich wollte es Euch unbedingt erzählen, wie es dazu kam, dass ich zumn "Kokosmakrönchen" wurde! 

Beim Gassigehen renne ich gerne durch Wiesen und Gräser. Was mir auch den Spitznamen "Grashüpfer" einbrachte. Allerdings sammle ich bei diesem gehüpfe auch immer jede Menge Tierchen ein, die Frauchen nicht mögen. Ich mag sie auch nicht! Denn sie jucken ganz schön und sind nicht schön anzuschauen!
Diese Tiere heißen Zecken.

Dieses Jahr wollten Frauchen ganz besonders schlau sein, und haben mich mit Kokosöl eingerieben!
Das soll angeblich die Zecken fern halten!
Man kann es entweder ins Fell reiben oder ins Fressen geben! Da ich so klein bin, und man nur 1g pro 10 kg Körpergewicht ins Essen tun soll (das wäre bei mir ja 0,5 g!!!), haben Frauchen sich entschieden, mich damit einzucremen.
Beim 1. Versuch ging wohl etwas schief.
Sie haben eine kleine Menge an meinem Kopf, Schulter, Beine, Bauch und Schwanz verteilt.
Schon da freuten sich Frauchen sehr, da ich nun wie eine Kokosmakrone duftete.
Jedenfalls nutzte es nichts -  hatte ich trotzdem Zecken hinterher!

Also haben Frauchen gedacht, es war zu wenig. Und viel hilft viel!
Von wegen!
So sah ich danach aus:
Dass ich dann keine Zecke hatte war klar! Die sind ja alle gleich wieder bei mir abgerutscht weil sie sich nicht halten konnten! So glitschig war ich!

Das Frauchen von Beauguard hat gemeint, sie nimmt für ihn ca. 4 Kirschkerngroße Kleckse!
Könnt Ihr Euch an Beau erinnern? Der ist doch vieeelll größer als ich! Der wiegt 45 kg! Und ich nur 5,5 kg!!!
Hier schaut mal den Größenunterschied!
126. Tag: Andere Hunde, Hunde, Hunde
Und für ihn gab es nur 4 kleine Kleckse.... genau so viel wie ich bekam! Tststst
Ich kann Euch sagen, manchmal sind Frauchen echt anstrengend!
Natürlich habe ich probiert, mir etwas von dem Zeug abzulecken (und habe dabei auch sicherlich meine Menge von 0,5 g aufgenommen), aber geschmeckt hat es mir nicht. Also habe ich es bald seien lassen.

Aber immerhin, bisher hat es wohl geholfen. Ich hatte keine neue Zecke mehr!
Mal schauen wie es weiter geht!
Alles Liebe
Eure Easy

Kommentare:

  1. Ui, du bist in der Tat ganz schön glitschig! Bei uns hilft dieses Jahr leider auch kein Kokosöl mehr, aber letztes Jahr hat's auch bei uns gut geholfen (Und Genki schmeckt's dazu noch, versucht mir beim Einreiben immer die Hände aufzuessen). Kokos ins Essen hilft übrigens nicht gegen Zecken, das soll wohl "nur" ein wurmwiedriges Milieu im Dram schaffen.

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, Ihr seid so süß... wie sagte Paracelsus doch so schön: die Dosis macht das Gift... lach

    Nun, meiner Erfahrung nach (immerhin schon das 3. Jahr, das wir Kokosöl als Zeckenprophylaxe benutzen) braucht es eine gewisse Anlaufzeit, bis das Öl wirkt, wenn man zuvor noch nie benutzt hat. Soll heißen, im Frühjahr rechtzeitig anfangen und dann das ganze Jahr durchschmieren...

    Einmal die Woche wird wohl nicht reichen. Wenn es sehr viele Zecken hat, reibe ich Linda nahezu täglich ein. Besonders die Beine, den Bauch, den Hals und auch die Schnauze (die schnüffelt ja schließlich zuerst überall herum) und wische anschließend meine Hände obenrum ab. 4 kirschkerngroße Kleckse werden das wohl so sein, aber bei Linda ist das nach ca. 1 Stunde ins Fell eingezogen und dann sieht der Hund auch nicht mehr so strähnig und fettig aus.

    Weiterhin viel Erfolg

    Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, also bei Easy ist nichts mehr eingezogen ins Fell. Ich nehme an, es war übersättigt!
      Wir werden es am Samstag noch mal probieren.... und dann über einen längeren Zeitraum. Danke für die Tipps und Infos.

      Löschen
  3. Hihi. Vor ein paar Wochen hat mein Frauchen das Kokosöl bei mir auch probiert. Ich hab richtig lecker geduftet... war aber auch glitschig wie ein Fischchen und habe vor allem bei meinen weißen Fellstellen den Schmutz regelrecht angezogen. Aber geholfen hat es wirklich. Jetzt mit meinem kürzeren Fell ist es keine so große Sauerei mehr, wenn Frauchen mich einschmiert. Wir müssen aber sagen, dass wir in diesem Jahr ein bisschen Glück haben und wenig Zecken bei uns unterwegs sind.
    LG, dein Casper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns sind dieses Jahr echt mehr Zecken unterwegs. Wir haben auch schon zwei verschiedene Spot Ons ausprobiert in unserer Not. Selbst die helfen, dieses Jahr, nicht wirklich. Letztes Jahr waren die echt gut.

      Löschen
  4. Bei uns werden nur die Pfötchen und Ohren damit eingerieben - wobei ich es ja auch bei mir benutze :) Damon mag es nicht, Cara hat es leider zum Fressen gern. Aber wir nahmen nur ganz wenig ... dafür streuen wir immer Kokosflocken über das Futter!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen