Freitag, 18. April 2014

228. Tag: Eine große Wanderung mit Picknick durch den Pfälzer Wald - so viel Schönes gesehen!

Hallöchen liebe Blog-Leser/innen!
Gester war echt ein aufregender und anstrengender, aber auch ein sehr  schöner und glücklicher Tag.
Zusammen mit Frauchen und Uli (meine Nachbarin die neu eingezogen ist und die mit Frauchen Danny zusammen arbeitet) bin ich im Auto nach Bindersbach zu Mama und Papa gefahren.
Dort habe ich kurz Oma und Opa "Hallo" gesagt und bekam natürlich wieder viele Leckerli. Und dann ging es schon wieder weiter im Auto von Papa.
Schon während der Fahrt habe ich aus den Rucksäcken allerlei leckere Düfte gerochen. Aber ich durfte ja nicht dran um nach zu schauen! Nach kurzer Fahrt sind wir ausgestiegen und los gelaufen.

Hier könnt Ihr Euch mal die ganze Wanderung anschauen (inkl. noch mehr Wege- & Naturfotos), und wer mag auch nachwandern: Schusterpfad in Hauenstein (Pfalz) .
Für die Zweibeiner waren es ca. 15 - 18 km zu laufen. Ich habe bestimmt das Doppelte davon zurück gelegt, denn ich musste ja auch noch alles anschauen, was links und rechts des Weges ist und dann mal wieder etwas Vorlaufen um dann wieder zurück zu gehen!

Am Anfang musste ich noch immer an der langen, roten Leine bleiben. Doch irgendwann haben Frauchen die Leine losgelassen und ich bin so mitgelaufen.
Und als ich Frauchen gezeigt hatte, dass ich das schon ganz gut mache, da haben sie die lange Leine gegen eine kurze ausgetauscht. Die war dann nicht so schwer und ich durfte wieder so mitlaufen.
Am Besten erzähle ich Euch von der Wanderung mit Fotos. Es gab tolle Landschaften zu sehen und der Weg war echt schön zu Laufen. Es gab auch ganz schön steile Felsen. Da hat mich Frauchen dann doch noch mal als an die Leine genommen.






 




Zwischen drin haben Frauchen und die anderen immer mal wieder Quatsch gemacht und viel gelacht: Aber mich auch ganz viel geknuddelt.









Zum Glück hatten Frauchen nicht nur an Essen für sich gedacht, sondern auch für mich. Und zwischen durch gab es immer mal wieder ne runde erfrischendes Wasser für mich!


Und ein paar Gruppenfotos mit mir mussten auch sein. Da musste ich dann immer ganz still halten - aber das wollte ich eigentlich nie. Denn es gab immer so viel zu schnuppern und zu sehen!



Als wir dann wieder zurück an Papas Auto waren, sind wir alle zusamme noch Kaffetrinken gegangen. Ich habe mal wieder keinen Kuchen abbekommen. Wie immer.. tstst... aber um ehrlich zu sein, war ich schon ziemlich müde und wollte mich eher auch nur ausruhen!



Wieder in Bindersbach zurück, durfte ich noch einmal durchs Dorf laufen. Denn vor lauter Wald erkunden, habe ich ganz vergessen Pfütze zu machen.
Dabei kamen wir dann auch am "Dorfbrunnen" vorbei. Der war ganz toll von Mama und Papa geschmückt worden. Und ich habe die Chance genutzt, gleich noch mal was zu Trinken. Was gar nicht so leicht war...




Als wir dann wieder bei Mama und Papas Haus waren, haben wir uns noch mal Mamas Garten ganz genau angeschaut. Der ist so schön und groß.




Und am Waldrand sind ein paar Kreuze und Gräber. Dort haben Frauchen ziemlich lange und traurig geschaut und geredet. Ich glaube, sie vermissen die Tiere (soweit ich verstanden habe Kaninchen) sehr.

Schon auf der Heimfahrt nach Karlsruhe bin ich fast eingeschlafen. So müde war ich. Und als wir dann wieder zu Hause waren, bin ich ganz schnell in mein (ja ja... unser) Bett und bin fast auf der Stelle eingeschlafen! 



Kommentare:

  1. Da hast du aber eine riesige Wanderung gemacht. Ich weiß nicht, ob wir drei das gepackt hätten. Insbesondere bei dem schön sonnigen Wetter. Und die vielen schönen Bilder zum Angucken. Da hat Frauchen gleich Lust bekommen loszuwandern.

    Ich wünsche dir eine schöne Osterzeit!
    Liebe Grüße vom Amor

    AntwortenLöschen
  2. wow - was für eine Tour, sie sieht sehr spannend und abwechslungsreich aus.
    Besonders gut gefällt uns, dass auch für das leibliche Wohl in reichlicher Menge (und mit Stil) gesorgt war.

    Liebe Grüße und gute Erholung von der Anstrengung - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  3. Da habt ihr ja eine Riesenwanderung gemacht und hoooooch hinaus ging es. Du bist ganz schön mutig. Eure Mühe hat sich echt gelohnt. Die Bilder sind wunderbar. Und es gab unterwegs auch Spaß und Knuddeleinheiten für dich.
    Wir wünschen dir und deinen menschen eine schöne Osterzeit.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen