Freitag, 12. September 2014

1 Jahr 13 Tage: Ich war beim Friseur....

 Hallo Freunde!
Ihr habt es ja leider schon öfter lesen können. Ich mit meinem Schnuffeldrang bin immer über die Wiese gefegt. Leider haben sich dort Kletten, Nelkwurz und Labkraut in meinem Fell verfangen. Frauchen haben sich ja echt Mühe gegeben, das Zeug als wieder raus zu bekommen! Aber manchmal mussten sie doch zu der Schere greifen.
Nun ja, und ich sah dann nicht mehr so toll aus....

Also um ehrlich zu sein, sah ich so aus:



Schon ziemlich zerschnitten, was? Aber was sollten Frauchen machen. Es war echt meine Schuld!

(Warum mein Fell auf dem Foto aber etwas grünlich wirkt, weiß ich nicht! Ich kann Euch versichern, das ist sonst nicht so! Bräunlich ja, aber grün! Nie im Leben!)

Jedenfalls ging Frauchen Sylvie gestern mit mir dann zu einem komischen Laden in Dammerstock, einem Ortsteil von Karlsruhe. Irgendwie war dort alles echt verrückt.
Stellt Euch vor, die Frau, die dort war, trug die ganze Zeit einen Mundschutz. Sie hat sich mir nicht mal vorgestellt, und wollte auch nicht wissen wer ich bin. Sie hat mir dann mein Fell geschnitten.
Aber irgendwie mochte ich sie nicht - und ich glaube Frauchen Sylvie, die die ganze Zeit bei mir war, auch nicht. Die Frau hat ihr Handwerk gut gemacht, und wusste was sie tut. Aber sympathisch war sie mir nicht. Da knuddle ich lieber mit Frauchen oder Uli oder Mama und Papa oder Marie oder.... ach eigentlich mit jedem lieber.
Zum Schluß hat Frauchen Sylvie der anderen Frau Geld gegeben und wir sind gegangen. Auf dem Rückweg trafen wir dann Frauchen Dani. Ach habe ich mich gefreut sie zu sehen. Frauchen Dani hat sich auch gefreut. Sie hat mich ganz doll geknuddelt. Ich habe dann meine Ohren gespitzt und zugehört was Fauchen so erzählt haben. Sie fanden auch, dass diese Frau ihre Arbeit gut gemacht hat - aber nichts zwischenpersönliches rüber kam und sie keine Hundeliebe gezeigt hat. Jedenfalls wollen Frauchen, falls es mal wieder nötig sein sollte, nicht noch mal dorthin! Juchuhhh! Ich will da nämlich auch nicht mehr hin!

Und dann meinte Frauchen Dani, dass ich gut aussehe! So jung... fast wie ein Welpe! Ich dachte, ich habe mich verhört! Vor dem Haare schneiden haben schon viele gefragt, wie alt ich denn sei, und ich sei noch ein junger Hund! Und nun fängt Frauchen auch damit an?
Und meine Ohren seien nun so schön rund geschnitten!
Mein Fell ist jedenfalls nun auch wieder mehr schwarz und nicht mehr so braun. Und das Kastrationsfell ist weggeschnitten (wenn Du vergleichen magst, schaue bei  1 Jahr 9 Tage nach! ).
Aber, Frauchen meinten beide: ihnen fehlt mein langes Fell zum kuscheln und streicheln!
Ja, was soll ich da erst sagen?! Wisst Ihr , wie ungewohnt es ist, plötzlich halb nackt durch die Gegend zu laufen?

Oki, jetzt wollt Ihr sicher wissen, wie ich denn aussehe?!
 
 
Zu Hause angekommen, habe ich dann dann ein tolles Fressen bekommen! Weil ich so brav war, meinten Frauchen! 


 

 Und danach wollte ich nur noch schlafen!

Das habe ich dann auch getan! Gute Nacht Welt! 
Eure Easy 

Kommentare:

  1. Das ist aber kurz geworden... aber schick schau es aus!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Easy,

    Du siehst wirklich hübsch aus nach dem Friseurbesuch. Aber wenn keine Sympathie da war, dann würde ich dort auch nicht mehr mit Dir hingehen :)
    Ich musste eben daran denken, wie wir einmal Laika wegen ihrer Demodikose scheren lassen mussten. Wir hatten totales Glück - die nette Dame kam zu uns heim und hat sich total viel Zeit für Laika genommen. Aber für Laika war es so ungewohnt, die ersten Tage musste sie sich immer mehrfach hinsetzen zum Pipi machen - war wohl ein merkwürdiges Gefühl mit viel weniger Fell ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen