Sonntag, 24. August 2014

357. Tag: Sonnenaufgang am Rhein


Guten Morgen!
Heute haben mich Frauchen  zu seinem Spaziergang mitgenommen! 
Wir fuhren wieder mit dem Auto an den großen Fluß, den ich schon öfter gesehen und beschnuppert habe. Aber dieses mal an eine Stelle, die ich noch nicht kannte!
Es war herrlich und ich bin sofort durch das nasse Gras am Wegesrand gerannt und habe alles beschnuffelt!
Die Sonne ging gerade auf und so wärmte sie mich etwas, denn das Gras war doch noch recht kalt! Aber das macht mir ja nichts aus! Solange ich rennen kann, wird mir schon warm.
Und rennen konnte ich gut, denn wir hatten den ganzen Weg für uns!
 
 Kein Radfahrer oder Auto oder so. Auch anderen Hunden bin ich nicht begegnet. Ich hatte alles für mich alleine.

Es war wunderschön an dem Fluß und es gab so viel zu sehen.

 


Ich durfte auch wieder am Wasser spielen. Mensch, wie ich das vermisse! Das war im Urlaub am Bodensee so schön! Aber hier am Rhein war es auch nicht schlecht:


 Aber als es wieder zum Auto ging, war ich auch ganz froh darum. Denn ich war schon etwas Müde geworden... und ich gebe es zu... etwas Gezittert habe ich auch! Aber das sage ich nicht so laut, sonst lassen mich Frauchen vielleicht nicht mehr mit Wasser spielen?!

Bis zum nächsten Abenteuer - ich werde Euch davon berichten!
Eure Easy

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein sehr schöner Ausflug. Und dann auch noch alles für sich alleine zu haben HERRLICH :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  2. Wir lieben es auch früh morgens durch das nasse Gras zu fetzen. Schön das ihr die ganze Strecke für euch hattet. Die anderen haben bestimmt noch geschlafen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen