Freitag, 16. Januar 2015

1 Jahr 138 Tage: Ich weiß was ich habe: Gastritis

Uiuiuiu hallöchen meine Lieben!

Ihr werdet nicht glauben, was für ein Tag ich hinter mir habe!
Gestern war es echt anstrengend.

Nachdem ich gestern morgen dann doch noch mal alles rausgebrochen habe, ist mein Frauchen Sylvie mit mir mittags zu Fr. Dr. Illmer gelaufen.
Die hat mich gaaaaannz genau angeschaut.

Ich wurde auf eine Platte gelegt und dann hat es gepiepst und dann hatten sie ein schwarz-weiß Foto von meinem Bauch. Sie dachte, ich hätte evtl. etwas verschluckt, dass nun meinen Bauchverstopfen würde! Also würde ICH etwas Essen, das nicht essbar ist! Ich habe noch nie was in der Wohnung oder so angeknabbert oder gefressen... Aber o.k.
 Anscheinend, war da was nicht so schönes zu sehen. Sie konnte es wohl auch nicht so deuten, was man da nun sehen konnte.  Deswegen hat die Fr. Doktor mir noch den Bauch rasiert und so ein glibberiges Zeug drauf gemacht und ist mit einem Gegenstand dann drüber gefahren. Aber ganz glücklich war sie mit dem Ergebnis wohl auch nicht!

Denn es ging weiter im Programm.
 Sie gab mir etwas zu trinken. War eigentlich gar nicht so übel im Geschmack - aber anscheinend mögen das nicht alle Hunde. Jedenfalls war die Frau Doktor ganz entzückt, dass ich es einfach so, ohne Zusatz gleich getrunken habe! Jetzt, mit dem Trinken im Bauch, wurde ich noch mal auf die Platte gelegt, und es hat wieder gepiepst. Als das Bild fertig war, konnte Fr. Illmer nun sagen was ich habe!

Ich habe eine große, fette Gastritis.
Gastritis? Oh man, typische Zweibeinerwort. Was soll ich damit anfangen... O.k erst mal nachschauen... >> Gastritis <<  hm... oki... und hier noch mal schauen >> Gsstritis bei Hund und Katze << Jetzt weiß ich was ich habe!

Aber irgendwie, sagte Fr. Illmer, sei mein Darm auch so unbeweglich und es sind ist noch was komisch. Sie hat sich immer noch Sorgen gemacht. Deswegen sollte ich in 1,5 Stunden noch mal kommen, dann würde sie noch mal ein s/w Foto von meinem Bauch und Darm machen, um zu sehen was los ist!

Also ging ich mit Frauchen erst mal ne Runde Heim, habe mich ausgeruht und lief dann wieder zur Fr. Doktor. Warum Frauchen mitgegangen sind, weiß ich nicht. Denn immerhin kenne ich den Weg ja nun schon gut alleine! Wahrscheinlich waren Frauchen einfach auch neugierig.

Es folgte wieder ein s/w Piepbild von meinem Bauch und Darm und dann war alles klar. Die Gastritis muss sich ziemlich festgesetzt haben und groß sein. Der Darm sah nun, mit Kontrastmittel, schon besser aus und das würde wieder werden.

Frauchen gab Fr. Doktor dann noch Medikamente mit:
 Und etwas "Aufbaunahrung", weil ich nur noch 5,0 kg wiege. Das legt sich auch schützend um die Magenschleimhaut, hat einen hohen Nährwert und.... ich fasse es nicht.... "regt den Appetit an"!! Hallo, ich habe doch eh schon so Hunger!
Nach 3 Röntgenbilder und einem Ultraschall, insgesamt 2 Stunden Untersuchung, 3 Medikamenten und einem Zettel mit ziemlich vielen Zahlen, durfte ich wieder gehen!
Ich bekam leider kein Leckerlie dieses mal von Fr. Dr. Illmer. Auch als ich mich ganz brav vor sie gesetzt habe, nutzte es nichts. Ich habe dann probiert an ihr hochzuspringen und zu betteln. Auch da bekam ich nichts. Aber sie sagte mir, dass es ihr sehr Leid tut - aber sonst müsste ich evtl. wieder brechen.  Na gut, das lasse ich gerade mal so durchgehen!

Ich bin froh, dass ich nun weiß, was ich habe! Und, dass Frauchen nun auch wissen, warum ich gebrochen habe!
Die nächsten Tage bekomme ich weiterhin Schonkost und Hähnchenwasserbrühe - und wenn ich dann weiterhin nicht breche, darf ich auch wieder normal essen.
In 8 Tagen soll ich noch mal zu Fr. Dr. Illmer kommen, da will sie mich noch mal sehen!

Die Nacht heute war noch mal ziemlich unruhig. Frauchen schliefen mit mir im Bett und nahmen mich in den Arm. Sie deckten mich zu und waren ganz lieb zu mir. Aber mitten in der Nacht, hatte ich dann doch wieder etwas Bauchgluckern und wurde unruhig. Brechen musste ich nicht, aber ich habe mich hin und her gedreht und mir öfter über die Nase geschleckt. Frauchen Dani hat dann das flüssige Nahrungsmittel geholt und mir etwas davon gegeben. Dann wurde es auch besser und ich konnte weiter schlafen.

Zum Frühstück gab es Brühe mit ganz wenig Reis und eine Tablette.
Frauchen denken manchmal, ich wäre blöde! Steckt sie die Tablette doch in ein Stückchen Hähnchenfleisch. Als würde ich das nicht merken. Aber ehrlich gesagt, könnten sie mir die Tablette auch so geben, und ich würde sie essen. Aber pssttt.... das verrate ich natürlich nicht, sonst bekomme ich nächstes mal kein Fleisch mit dazu!

Alles Liebe, Eure Easy

Kommentare:

  1. So glad the VET has found out what was wrong. Now be good (!) and take your medicines and get well very soon!
    Take care Easy
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Easy,
    du bist ja wirklich ein tapferes kleines Hundemädel -wie du all die Untersuchungen beim Doktor über dich ergehen lassen hast. *staun* Ich hatte dir so die Pfötchen gedrückt, dass es dir einfach wieder besser geht, aber nun wisst ihr wenigstens woran ihr seid.
    Lass dich bloß ordentlich von deinen Frauchen verwöhnen nach all den schweren Tagen :-)

    *wuff* dein Buddy

    AntwortenLöschen