Sonntag, 22. Dezember 2013

113. Tag: Wanderung mit Leinenkuddelmuddel und Rehparfüm

Nachdem ich mich gestern ganz gut ausruhen konnte und meine Frauchen auch nicht so  viel gemacht haben, ging es heute wieder richtig rund. Der Regen hat mir gar nichts ausgemacht. Ich weiß gar nicht, warum manche Menschen bei Regen mit so einem komischen "Dach am Stock" rum laufen. Pfffft.... ich brauche das nicht. Ich brauche ja auch alle vier Pfoten zum Rennen und Buddeln.

Sooooo viele Bäume! Gut dass ich kein Rüde bin
und alles markieren muss. Da hätte ich viel zu tun!
Wir sind wieder in einen großen Wald gegangen - aber nicht der, in dem ich letztes Mal war... er sah zwar so ähnlich aus, wie dieser, aber er roch ganz anders.
So viele Bäume, das habe ich in der großen Stadt noch nie gesehen.... und sooo viel tolles Laub und Maulwurfshügel. Ach, ich liebe den Wald.

Was bloß etwas störend ist, ist diese rote Leine, die ich hinter mir herziehen muss und an deren anderem Ende immer einer von den Zweibeiner hängt.
Die Zweibeiner sind nämlich extrem langsam und plump. Ich bin viel schneller und wendiger. Und kaum bin ich so toll in fahrt, da ist die Leine fertig und "wwruuuuuummmmm" werde ich mit einem heftigen Ruck angehalten.
Ohne Leine wollen mich meine Frauchen aber auch nicht laufen lassen. Ich würde wegrennen, sagen sie! Dabei würde ich das nieeeeee tun! Wirklich nicht.... zumindest nicht absichtlich...  glaube ich....
Die rote Leine scheint wohl so was wie ein Sicherheitsgurt für mich zu sein. Nun ja... den größeren Ärger haben meine Frauchen. Denn gerade im Wald bleibt die Leine oft hängen. Dort ist so viel Holz auf dem Boden - und wenn mal kein Holz da ist, dann sind die Beine der Zweibeiner im Weg. Und da können sie sich noch glücklich schätzen nicht vier Beine zu haben, so wie ich! Tsss, dass würden die gar nicht auf die Reihe bekommen und nur noch über die Schnur fallen!
Tja.... so sieht das Leinenkuddelmuddel dann aus!
Und die Beine der Menschen ist auch immer
im Weg! Selbst schuld!

















 Der Spaziergang war echt interessant. Ich habe wieder viel geschnuppert und geschnuffelt und bin bergauf und bergab gerannt. Und dann... dann habe ich was ganz tolles gerochen.
Meine Frauchen riefen "Ihhhh Rehscheiße" als ich es zuerst beschnupperte, dann etwas davon Kostete und mich dann damit einparfümierte. Dieses "ihhh Rehscheiße" richt voll toll. Ich frage mich wie wohl so eine "ihhh Rehscheiße" Tier aussehen mag. Anscheinend wohnt es aber nur im Wald, denn in der Stadt habe ich so was noch nicht gerochen.
Ich hoffe so sehr, dass wir morgen wieder eine Wanderung machen und ich dort mal das "ihhhh Rehscheiße" Tier sehe.

Bei der Wanderung kamen wir auch an einem Brunnen und einem Bach vorbei. Wie gerne hätte ich dort gespielt und geplanscht. Aber ich durfte einfach nicht! Es wäre zu kalt, meinten meine Frauchen.

Auf dem Rückweg ging es dann noch mal steil bergab. Hm, irgendwie wollten das meine Frauchen nicht,denn sie meinten: Das wäre nicht der richtige Weg! Was die alles meinen! Ich habe jedenfalls meine eigene Meinung!

Wer die Wanderung auch mal laufen mag, der kann hier  schauen/klicken: Wanderweg von Bindersbach über Hasental in Richtung Völkersweiler

Jetzt sind wir wieder zu Hause und ich kann mich ausruhen.
Irgendwas scheint in den nächsten Tagen Besonderes zu sein. Denn im Haus brennen schon 4 Kerzen, und es wurde alles geschmückt und so. Na ich lasse mich einfach mal überraschen, was der Tag morgen bring!




Kommentare:

  1. Hallo Easy,
    wir haben gestern vier "Ihhhh Reh-Scheiße" Tiere getroffen. Die sind einfach kurz vor uns über den Waldweg gerannt. Da hat uns Frauchen aber ganz schnell an die Leinen gemacht. Kannst dir ja vorstellen wie groß das Leinenkuddelmuddel bei zwei Hunden im Wald ist.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Easy,

    ja, die "Ihhhh Reh-Scheiße" Tiere kennen wir auch. Die kommen manchmal auch in die Stadt, neulich sind sie bei uns sogar durchs Wohngebiet gelaufen, da war jemand hier ganz schön aufgeregt. Aber dank Straßen in der Nähe, war Chris zum Glück an der Leine.

    LG Britta & Chris

    AntwortenLöschen